Virtueller RundgangKontaktWichtige AdressenAnfahrtSponsoren      
Aktuelles - TermineSchulprogrammSchulkinderbetreuungFördervereinLinks
Home >> Schulkinderbetreuung

WACKELZAHN e.V. - Schulkinderbetreuung
 

Allgemeine Informationen 
Der Verein Wackelzahn e.V. wurde im Jahr 2000 gegründet. Er wird seither von einem ehrenamtlichen Vorstand, bestehend aus fünf Mitgliedern, geleitet.

Die Aufgabe ist die Betreuung von Grundschulkindern der Dilsbachschule außerhalb der Unterrichtszeiten:

  • Montag bis Freitag vor dem Unterricht ab 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr, sowie nach dem Unterricht von 11:45 Uhr bis 17:00 Uhr.
  • An unterrichtsfreien bzw. beweglichen Ferientagen ist die Einrichtung von 7.30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.
  • Alle Kinder, die länger als 13:15 Uhr in der Betreuung sind, nehmen am gemeinsamen Mittagessen teil.

Betreut werden die Kinder von derzeit fünf Betreuerinnen im Vereinsraum des Wackelzahn e.V., im EG des Hauptgebäudes der Dilsbachschule.

In den Winter-, Oster- und Herbstferien finden jeweils einwöchige Ferienspiele statt. 
Im Sommer wiederum wird eine zweiwöchige Betreuung angeboten.

Die Ferienspiele können auch von Kindern, die nicht der Dilsbachschule angehören, besucht werden.


Sie möchten sich selbst ein Bild machen?  
Dann kommen Sie während den Öffnungszeiten im Vereinsraum vorbei. 

Sie haben Fragen die über die hier hinterlegten Informationen hinausgehen?
Das Betreuungsteam, sowie der Vereinsvorstand stehen Ihnen auch gerne telefonisch als auch per E-Mail gerne zur Verfügung.

Tel.Nr. Vereinsraum: 06162 / 96 80 940
E-Mail-Adresse: info(at)wackelzahn.schule


1. Vorsitzender Jochen Schmitt
2. Vorsitzende Jutta Projahn

Unter nachstehenden Links finden Sie weitere Informationen zum Verein Wackelzahn:

Kurzvorstellung des Vereins Wackelzahn

Leitfaden zur Schulkindbetreuung Wackelzahn e.V.

Betreuungsvertrag (Stand 08-2018) + Betreuungsbedarf

Beitrags- und Gebührenordnung (Stand 09-2018)

Hinweis / Aktuelles: Anmeldungen (Betreuungsvertrag + Betreuungsbedarf)   fürs neue Schuljahr werden erst ab dem 1.10. des Vorjahres angenommen.